Heiße Tage
Wassermenge für Rasensprenger mit Glas einschätzen

Wielange muss der Garten an heißen Tagen mit dem Rasensprenger bewässert werden? Mit einem simplen Wasserglas lässt sich der Zeitraum einfach ermitteln.

Bild: dpa-infocom GmbH
An trockenen und heißen Tagen kommt man um die Bewässerung des Rasens nicht herum. Foto: Roland WeihrauchBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Berlin (dpa/tmn) - An heißen Tagen verbraucht man viel Gießwasser. Dabei lässt sich die ausreichende Menge oft gut berechnen, zum Beispiel für den Rasensprenger.

Isabelle Van Groeningen von der Königlichen Gartenakademie in Berlin rät zum Griff zu einem Trink- oder Marmeladenglases. Das Glas wird auf den Rasen gestellt und fängt das Wasser des Rasensprengers auf.

Ist das Gefäß etwa zwei bis drei Zentimeter hoch gefüllt, kann das Gerät abgestellt werden. Diese Wassermenge sickert so weit in den Boden ein, dass die Wurzeln gut erreicht werden - mehr ist nicht nötig.

Das könnte Sie auch interessieren