Wardenburg Mehr als 1000 Straßenbeete gibt es im Gemeindegebiet Wardenburg. Sie tragen zum Ortsbild bei – und müssen dementsprechend gepflegt werden. Einen Teil dieser Arbeit übernimmt der Baubetriebshof der Gemeinde. Den anderen Teil übernehmen Beetpaten. Sie erklären sich bereit, sich vor ihrer eigenen Haustür um ein Stück der Grünflächen-Pflege zu kümmern. Und diese Anlieger wurden nun im Wardenburger Rathaus für ihre Mühe belohnt.

Bereits zum sechsten Mal fand der Beetpflegewettbewerb statt. Rund 70 Beete hatte die Jury, bestehend aus Waltraut Schmidt (Landfrauen), Josef Wunram (Ratsherr), Jan Nitz und Frank Speckmann (beide Baubetriebshof) und Sarah-Christin Müller (Verwaltung) unter die Lupe genommen. Die zehn schönsten Beete wurden prämiert. Die Auswahl war offenbar schwer gefallen: Der erste Platz wurde zweimal vergeben. Auch den siebten Platz teilten sich zwei Teilnehmer.

Die Gewinner, die Zeit für die Feierstunde fanden, nahmen im Rathaus die Danksagung persönlich entgegen. Sie freuten sich über ein extra angefertigtes Schild für ihren Garten und über einen Gutschein vom Pflanzencenter Warnken. „Dieser Wettbewerb ist entstanden, damit wir uns bei Ihnen bedanken“, sagte Bürgermeisterin Martina Noske. Oftmals würden aber auch Anlieger ohne Melden „wie selbstverständlich“ die Beetpflege übernehmen – auch diesen Anwohnern zollte Noske im Namen der Gemeinde ihren Dank.

Bei Kaffee und Kuchen kamen die Garten-Liebhaber miteinander ins Gespräch. Dabei ergab sich die Gelegenheit, auch mit den Mitarbeitern vom Baubetriebshof ins Gespräch zu kommen. Der Baubetriebshof wird durch den Einsatz der Wardenburger entlastet. Aber nicht nur das: Den Anliegern solle dadurch die Möglichkeit gegeben werden, die Gestaltung der Beete selbst zu bestimmen. Die Gemeinde jedenfalls möchte diesen Wettbewerb fortführen – immerhin profitieren beide Seiten davon. Wer an einer Beetpatenschaft interessiert ist, meldet sich im Rathaus, Telefon   0 44 07/73-199.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.