Ganderkesee Die Eisheiligen sind vorbei und die Gartenbesitzer haben ihre Beete für die Bepflanzung mit Sommerblumen vorbereitet. Die Auswahl an Farbenpracht und Pflanzen in den Gärtnereien und Blumengeschäften ist immens.

Sommerblumen, was genau sind das überhaupt?

Generell verbergen sich hinter dem Begriff alle im Sommer blühenden Pflanzen, wobei vorrangig die einjährigen Beetpflanzen gemeint sind. Diese Pflanzen lassen im Sommer ihre ganze Pracht zur Entfaltung kommen und werden zu einer wahren Augenweide im heimischen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

Bei den einjährigen Sommerblumen ist die Blütenbildung im Gegensatz zu den mehrjährigen Stauden deutlich stärker ausgeprägt. Sie sorgen für bunte Sommermonate, locken zahlreiche Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an.

Geranien (Pelargonien) in bunter Vielfalt

„Die Geranien als Sommerblume hat eine lange Tradition und sehr deutlich zeigt sich aktuell, dass der bunte Trend die junge Generation entflammt“, berichtet Carolin Melle und strahlt. Die Inhaberin der Gärtnerei Melle in Ganderkesee weiß aus ihrem Unternehmen, dass die Farbenvielfalt der Pelargonien dabei eine große Rolle spiele. „In den letzten Jahren sind die stehenden Geranien wieder sehr beliebt und mehr nachgefragt als die hängenden – und das durch alle Altersstufen“, so Carolin Melle.

Anzucht von Pelargonien ist Handarbeit

In den Monaten Dezember und Januar nehmen in der Gärtnerei Melle Pelargonien ein großes Arbeitsfeld ein. „Wir bekommen die Jungpflanzen in Anzuchtplatten von unserem langjährigen und erfahrenen Produzenten aus den Niederlanden“, erklärt die Inhaberin.

Toscana-Sortiment auch hitzeresistent

Der Züchter produziere Toscana Pelargonien. Das seien qualitativ außergewöhnliche Pflanzen mit einer vielfältigen Farbpalette. Die Pelargonien aus dem Toscana-Sortiment seien früh blühende Sorten und beliebt für ihre ausgezeichnete Gartenleistung. Die Pflanzen eignen sich gleichermaßen im Beet wie im Kübel oder in sonstigen Gefäßen. Herausragend seien bei dieser Sorte auch die klaren, leuchtenden Farben und die außergewöhnliche Farbkombination. „Die Pflanzen sind auch sehr hitzeresistent, sie vertragen heiße und trockene Sommer gut“, so die 30-Jährige. Die Gärtnerei Melle produziert Pelargonien im fünfstelligen Bereich für den Endverbraucher.

Im Betrieb Melle werden die Geranien zunächst ins Warmhaus bei Temperaturen um die 20° Celsius auf Tische gestellt. Bald danach erfolgt die Umtopfung in 13 Zentimeter Töpfe. „Pro Topf setzen wir zwei bis drei Stecklinge beziehungsweise Jungpflanzen – das ist die Basis für die spätere Fülle der Pflanzen“, macht Carolin Melle eine Besonderheit für ihren Betrieb deutlich.

Carolin Melle: „Wichtig ist, dass wir gesunde Pflanzen produzieren“

In regelmäßigen Abständen werden die Jungpflanzen gestutzt. „Das wird per Hand gemacht und damit erzielen wir mehr Volumen, die Pflanze geht in die Breite und wird buschig.“ Die Pflanzen werden in das normale Gewächshaus gestellt und händisch im turnusmäßigen Rhythmus Topf für Topf geprüft, anfangs gekappt, dann die ersten aufkommenden Blüten ausgekniffen. Nährstoffe werden den Pflanzen gezielt und kontrolliert zugeführt. „Falls Krankheiten bei den Pflanzen auftauchen, setzen wir entsprechende Mittel ein, nur so viel wie nötig ist. Wichtig ist, dass wir gesunde Pflanzen produzieren“, betont die Inhaberin.

Auch wenn die Pflanzen bereits in Blüte stehen, prüfen Mitarbeiter Topf für Topf die Pelargonien und entfernen eventuelle braune Blätter. Außerdem würden die Töpfe mit stärkerem Volumen immer wieder neu auf den Tischen verteilt, so dass jede einzelne Pflanze ausreichend Platz für das Wachstum zur Verfügung haben.

Etwa 40 verschiedene Sorten und Farben

Geranien lassen mit ihrer Vielfalt Balkon, Terrasse und Garten zu einem Blütenmeer im Freien werden. „Unsere Pelargonien bestechen durch eine üppige Blütenvielfalt. Auch gibt es zahlreiche Sorten mit kurzen wie auch langen Ranken. Für Balkonkästen erfreuen sich besonders die Hängegeranien großer Beliebtheit – da haben wir typisch bayrische Geranien“, so Carolin Melle. Das Geranien-Programm aus dem Hause Melle umfasst etwa 40 verschiedene Sorten und Farben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.