Brauche ich eine Bodenanalyse, muss ich vertikutieren oder reicht es, zu düngen? Mit diesen Fragen suche ich den Raiffeisen-Markt der RWG Ammerland-Ostfriesland eG in Oldenburg-Eversten auf. Die erste Frage, mit der mich Marktleiter Hartmut Diers konfrontiert: Wie groß ist denn die Fläche?

Wissen Sie, wie viel Quadratmeter Rasen Sie auf Ihrem Grundstück haben? Ich habe es grob mit langen Schritten abgemessen und bin geschätzt auf ca. 80 qm gekommen. Und wie groß ist der Anteil an Moos und Unkraut? Gefühlt zu viel, aber es gibt auch Stellen, an denen die Grasnarbe noch intakt zu sein scheint, an anderen, stark strapazierten Flecken schaut auch schon nackte Erde durch...

Mikroorganismen statt Vertikutierer

„Wir empfehlen unseren Mikrorasendünger, der Mikroorganismen enthält, die Moos und Verfilzungen abbauen. Dann kann man sich das mühsame Vertikutieren oft ersparen“, weiß der Experte mit mehr als 40 Jahren Berufserfahrung. Vertikutieren mache nicht nur viel Arbeit und Abfall, es hole auch Substanz aus dem Boden. Dazu wird der pH-Wert getestet, der besagt, ob eine Kalkung erforderlich ist.

Kalkung erforderlich?

Angestrebt wird der pH-Wert 6. Ist der pH-Wert niedriger oder höher, werden die Nährstoffe im Boden festgelegt und können schlecht von der Pflanze aufgenommen werden. Mit Gartenkalk lässt sich der pH-Wert schnell und einfach regulieren (anheben). Es lässt sich jährlich eine Erhaltungskalkung geben oder der pH-Wert anhand von Bodenproben testen. Mit Hilfe der Technik von Cuxin wird eine Sonde in die Bodenprobe von verschiedenen Stellen eingeführt, um den pH-Wert ganz unkompliziert abzulesen.

->   

Swantje Sagcob Redakteurin / Sonderthemen Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.