Esskastanien( Castanea sativa), die Früchte sind auch als Maronen bekannt, findet man vorwiegend in warmen Gegenden – wie im Rheingau, Kaiserstuhl, in der Pfalz und an der Bergstraße – aber auch in geschützten Lagen in Norddeutschland. Da die Früchte erst dann ausreifen, wenn sie über einen längeren Zeitraum besonnt wurden. ist dieses Jahr eine gute Ernte zu erwarten. Sobald die Maronen in ihren mit dichten Stacheln versehenen Hüllen zu Boden fallen, werden sie geerntet. Um zu einer Esskastanie im Garten zu kommen, ist es am einfachsten, im Frühjahr eine Marone im Haus im Topf auszusäen und später in den Garten zu pflanzen. Gekaufte veredelte Exemplare tragen allerdings reichlicher und bereits ab dem dritten Jahr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.