Bei dieser Krankheit zeigen die Tomaten am Blütenende einen braunschwarzen, eingesunkenen Fleck, der sich ausbreitet und so groß wie eine Ein-Euro-Münze werden kann. Vor der Verfärbung tritt eine glasige Stelle auf. Das ist nicht mit der Krautfäule zu verwechseln, die Blätter und Früchte befällt.

Ein erstes Anzeichen für diese pilzliche Erkrankung ist oft ein Einrollen der unteren Blätter. Später folgen graugrüne, braun werdende Flecken auf der Blattoberseite. Die Tomaten weisen braune eingesunkene Flecken auf.

Bei der Blütenendfäule der Tomaten handelt es sich jedoch um eine physiologisch bedingte Unterversorgung der Früchte mit Kalzium. Die Ursache liegt jedoch nicht etwa in einer Unterversorgung des Bodens mit Kalzium, eine Kalkgabe würde also nichts nützen, sondern in dem Ungleichgewicht zwischen dem Gehalt an Stickstoff, der als Ammonium vorliegt, und Kalzium im Boden.

Die vorgenommene Düngung und besonders eine eventuelle Nachdüngung war in der Regel ein Zuviel des Guten und ist der Grund für die Blütenendfäule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spätestens im Herbst ist eine Untersuchung des Bodens zum Beispiel bei der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (Lufa) in Oldenburg, zu empfehlen, die Nährstoffungleichgewichte aufzeigt.

Bis dahin ist keine weitere Düngung der Kulturen notwendig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.