Die Gemeinschaftsaktion der CM Cloppenburg Marketing GmbH und der Stadt Cloppenburg wird tatkräftig von Garten- und Landschaftsbauern sowie den Gartenpaten unterstützt, die auch für dei Bewässerung der Pflanzen sorgen. Insgesamt acht Galabauer aus Cloppenburg und Umgebung haben in diesem Jahr zehn grüne „Oasen“ voller Fantasie, Kreativität und teilweise exotischer Pflanzen geschaffen.
 In der Langen Straße auf Höhe des Eberborgbrunnen können exklusive Formgehölze bestaunt werden (Gärtnermeister Stefan Meyer, Bühren)
 In der Fußgängerzone vor dem Haus Blanke lädt ein grünes Wohnzimmer ein (Landschaftsdesign Aumann sowie Aumann Garten und Wohnen, beide Cloppenburg).
Die Stadtmitte lockt mit einem riesigen Spieleburg-Garten (Fa. Schouten, Cloppenburg) Kinder in den Bann
Und lädt Erwachsene in ein „Blütenmeer“ ein (Fa. Lüske aus Stapelfeld) mit Informatioen über bienen- und insektenfreundliche Pflanzen.
 Durch die Mühlenstraße wird ein mediterraner Duft ziehen (Winfried Peek, Molbergen)
 In der Beckermann-Kurve finden Besucher der Innenstadt einen Naschgarten zum Ausruhen (Bioland Baumschule Aloys Pöhler).
Im Garten „Visiten Touren“ informiert der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre.
 Die Bahnhofstraße bietet an drei Standorten „Gartenpflege im Abo“ (Aumann:grün AG, Cloppenburg).


     www.cloppenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.