DELMENHORST 54 Proben bis zur Premiere – wahrlich kein einfaches Stück, das sich das Niederdeutsche Theater Delmenhorst „(NTD) mit „Sex nach Stünnenplan“ von Ray Cooney zum Saisonende ausgesucht hat. Nicht nur die im Vergleich zu bisherigen Stücken mehr als doppelte Menge an Textseiten, auch die Kulisse mit zwei Wohnungen, die sich nicht überschneiden dürfen, stellt an die beiden Regisseure Dirk Wieting und Markus Weise außergewöhnliche Anforderungen.

Es geht um Taxifahrer Klaus Bruns, auf den sowohl in Bremen-Neustadt als auch in Arsten eine Ehefrau wartet. Sex ist nur nach Stundenplan möglich. Doch nicht das Kuddelmuddel mit diversen Abkürzungen im Kalender wie „fMmM“ für „früher Morgen mit Martina“ lässt das Lügengerüst einstürzen, sondern ein Unfall. Hilfsbereite Nachbarn wie der schwule Norbert Engel (Markus Weise) oder der Arbeitslose Ralf Gärtner (Torsten Wieting) verschlimmern die Situation. Dann werden auch noch Kommissarin Täuber (Lorina Sachtje) und Kommissar Pawlik (Peter Eggert) eingeschaltet.

Als Martina Bruns hat „die Neue“ Doris Ostermann gleich eine Hauptrolle erwischt. „Die zweite Neue in der Runde, Gesa Schieren­stedt, spielt nur eine Nebenrolle als Reporterin, die sich leider nicht ausbauen ließ“, bedauert Wieting, Die 21-Jährige spielt seit sechs Jahren im Dorftheater Harmenhausen und machte ihre ersten Plattdeutsch-Erfahrungen in der NTD-Jugendgruppe „Jungs un Deerns“. Sie fühlt sich im Team ebenso wohl wie Doris Ostermann, deren erste Schwangerschaft vor zehn Jahren ein festes Engagement auf der NTD-Bühne platzen ließ. „Seitdem hat Dirk mir immer wieder neue Angebote gemacht“, erzählt die 39-Jährige. Neben den beiden sechs und neun Jahre alten Kindern hat sie noch Mann, Haus und drei Pferde zu versorgen. „Den Text lerne ich beim Walken mit dem MP3-Player oder wenn die Kinder im Bett sind“, erzählt die Powerfrau aus Bookholzberg.

Premiere ist am 10. März um 20 Uhr im Kleinen Haus. Karten gibt es bei der Konzert- und Theaterdirektion unter Telefon 04221/16565.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.