GARREL Gleich dreimal mussten die Garreler Schützinnen und Schützen an die Gewehre. Die St.-Johannes-Schützengilde hatte zum Schießen um den Holthaus-, den Bley- und den Luftgewehrpokal eingeladen.

Sieger des Paul-Holthaus-Pokals wurde die Kompanie Hinterm Forde/Kammersand, die auf 913,1 Ringe kam. Mit 894,2 Ringen kam die Kompanie Peterswald auf den zweiten Platz vor der Kompanie Tweel-Tannenkamp (ebenfalls 894,2). Den Pokal überreichte Herbert Holthaus, Sohn des verstorbenen Gilde-Präsidenten.

Den Bley-Gedächtnispokal holten mit 282,5 Ringen die Kompanie Peterswald mit den Schützinnen Katja Behrens, Heidi Behrens und Kerstin Tebben. Zweiter wurde die Kompanie Kaifort (250,7) vor der Kompanie Hinterm Forde/Kammersand (249,7).

847,1 Ringen reichten der Kompanie Peterswald zum Gewinn des Luftgewehrpokals. Es folgte mit Abstand die Kompanie Hinterm Forde/Kammersand mit 781,2 Ringen und Tweel/Tannenkamp mit 755,2 Ringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.