Garrel Nach 18 Jahren als erster Vorsitzender des Rassekaninchenzuchtvereins I 95 Garrel gab Karl-Heinz Behnke auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung seinen Posten an Antonius Steinbach ab. Bei der geheimen Wahl zum „Züchter des Jahres“ konnte sich ebenfalls Antonius Steinbach durchsetzen. Neben Wahlen standen außerdem Jahresberichte sowie Ehrungen auf der Tagesordnung.

37 Mitglieder habe der Verein, davon allerdings nur einen Jungzüchter, erklärte Karl-Heinz Behnke in seinem Jahresbericht. Gut besucht seien die Monatsversammlungen gewesen. Ein sehr schönes Sommerfest hätten zudem Alwin und Ida Tangemann ausgerichtet. Auf einer Stallschau habe man darüber hinaus zum Teil sehr gutes Tiermaterial präsentieren können. Höhepunkt im vergangenen Jahr aber sei die Ausrichtung der Kreisverbandsschau des Oldenburger Münsterlandes gewesen, mit der auch das 50-jährige Jubiläum des Rassekaninchenzuchtvereins I 95 Garrel gefeiert worden sei. „Wir hatten hervorragendes Tiermaterial auf der Schau“, freute sich Behnke. „Aber wir haben auch gut gefeiert.“

Zuchtbuchführer Franz Vogel präsentierte in seinem Bericht Daten und Fakten: Von insgesamt 22 gezüchteten Rassen und Farbenschlägen wurden im vergangenen Jahr 436 Tiere in das vereinseigene Zuchtbuch eingetragen. Als Zuchtwart verwies Vogel außerdem darauf, dass Quantität nicht immer vor Qualität stehen müsse. Der Durchschnitt aber sei „recht ordentlich“. Er forderte darüber hinaus, dass bei der Stallschau die Tierbesprechung etwas größer sein müsse.

Höhepunkt für den Zuchtwart sei die Bundeskaninchenschau in Karlsruhe gewesen, die Mitglied Klaus Elberfeld als deutschen Meister in der Kategorie Zwergwidder Havanna hervorbrachte. Jugendwart Antonius Steinbach verwies darauf, dass der Jugendbereich wieder aufgebaut werden müsse. Zurzeit gebe es nur eine Jugendliche im Verein, die allerdings in diesem Jahr in den Seniorenbereich übergehe.

Bei den Vorstandswahlen gab es einstimmige Ergebnisse: Antonius Steinbach wurde vom zweiten Vorsitzenden zum neuen ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt. Seinen Posten als zweiten Vorsitzenden übernimmt Ernst August Looschen für ein Jahr. Als Schriftführer wurde Klaus Elberfeld wiedergewählt. Neuer Zuchtwart des Vereins ist Rainer Nasse. Wiedergewählt wurden außerdem Franz Vogel als Zuchtbuchführer, Stefan Steinbach als Kassierer, Antonius Steinbach als Jugendobmann sowie Karl-Heinz Behnke als Tätomeister. Zum neuen Kassenprüfer neben Alwin Tangemann wurde Günther Meyer gewählt.

Nachdem Karl-Heinz Behnke nach 18-jähriger Tätigkeit als erster Vorsitzender ausschied, freute sich der neue erste Vorsitzender darüber, als erste Tätigkeit in seinem neuen Amt, Karl-Heinz Behnke zum Ehrenvorsitzenden des Rassekaninchenzuchtvereins I 95 Garrel ernennen zu können.

Das diesjährige Sommerfest des Vereins findet am 13. Juni bei Ernst-August Looschen statt, der bis zum 5. Juni Anmeldungen entgegen nimmt. Die Stallschau wird am 14. August bei Erwin Götting durchgeführt. Dieser nimmt Anmeldungen bis zum 6. August entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.