Garrel In der Gemeinde Garrel ist am Wochenende ein weiterer Ausbruch der hochpathogenen Aviären Influenza mit dem Erreger H5N8 in einem Putenbetrieb nachgewiesen worden. Betroffen seien 14 500 Tiere, teilte die Cloppenburger Kreisverwaltung am Sonntag mit. Der Bestand sei bereits tierschutzgerecht getötet und geräumt worden. Es ist der 15. Ausbruch im Landkreis Cloppenburg. Betroffen sind bislang circa 185 000 Tiere, davon 17 000 Enten.

Lesen Sie auch:
Geflügelpest erreicht nun auch den Entenstall
Erneuter Ausbruch in Der Gemeinde Garrel
Geflügelpest erreicht nun auch den Entenstall

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.