Garrel Über regen Besuch ihres Adventsmarktes am vergangenen Samstag in der Kindertagesstätte St. Peter und Paul in Garrel freuten sich Gaby Oldiges von den Bastelmamis und Nicole Herold, Vorsitzende des Fördervereins der Kita.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Bastelmamis waren im Vorfeld fleißig gewesen und hatten allerlei Dekorationsartikel oder andere schöne Dinge hergestellt, die zum Teil reißenden Absatz fanden. In den Gruppenräumen konnten die kleinen Besucher Buttons oder Schüttelgläser herstellen. Auch Lichter konnten die Kinder unter Anleitung selbst entwerfen. Der Kasper trat mehrfach in der Turnhalle auf. Lichterketten schafften auf dem Spielplatz eine gemütliche Atmosphäre. Bratwürste wurden gegrillt, Waffeln gebacken. Für wärmende Getränke war auch gesorgt – „ein gelungener Adventsmarkt“, so die Besucher.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.