Garrel Die Heimatgeschichte mit modernster Technik aufarbeiten – das geschieht beim Heimatverein Garrel. In welcher Form, darüber machten sich jetzt die Heimatvereine der Gemeinde Emstek ein Bild bei den Garreler Heimatfreunden. Deren Vorsitzender Günter Buschenlange zeigte den Vorstandsmitgliedern der Vereine aus Höltinghausen, Halen, Bühren und Emstek Ausstattung und Räume des Garreler Heimatvereins, die im November 2018 bezogen wurden. Im Laufe der vergangenen zwölf Monate wurden Computer, Scanner und weiteres technisches Equipment angeschafft, die eine effektive Archivierung ermöglichen.

Anhand mehrerer Beispiele wurde den Heimatfreunden aus der Gemeinde Emstek die Möglichkeit der digitalen Archivierung, der Stichwortsuche sowie das Erstellen computergestützter Präsentationen aufgezeigt. Unter anderem präsentierte Ludgerd Lüske die Archivierung einer metergroßen Ehrentafel von Teilnehmern und Gefallenen der Weltkriege mittels Digitalkamera und Bildbearbeitungsprogramm.

Rolf Tapken, Anni Janzen und Agnes Meyer berichteten über Identifizierung, Speicherung und das Einrichten einer Suchfunktion von alten Dokumenten und Fotos, die dem Heimatverein vermehrt von aufmerksamen und interessierten Heimatfreunden zur Verfügung gestellt werden. Die Heimatfreunde aus der Gemeinde Emstek zeigten sich beeindruckt von der Ausstattung des neuen Garreler Heimatbüros, welche bereits in recht kurzer Zeit sehr umfangreich geworden ist.

Der Vorsitzende des Emsteker Heimatvereins, Markus Meckelnborg, der als Sprecher der Gruppe fungierte, fand lobende Worte für das Archiv, bedankte sich für die Gastfreundschaft und sprach die Hoffnung aus, auch in Emstek bald ähnliche Räume zu beziehen, die dann zentral für die gesamte Gemeinde dienen sollen. Günter Buschenlange regte eine intensivere Zusammenarbeit aller Heimatvereine an, denn es gäbe schließlich viele Schnittpunkte, gerade auch in der Familienforschung. Der Gedanke wurde positiv aufgenommen und so soll es schon bald weitere Treffen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.