Garrel Unverhofft kommt oft: Die Handballerinnen der weiblichen Jugend A des BV Garrel haben sich für die Bundesliga qualifiziert. Dabei hatte das Team von Peter Wendeln das zweite Qualifikationsspiel gegen die HSG Osnabrück zwar mit 26:22 gewonnen (ausführlicher Bericht folgt) und große Moral bewiesen, denn nach dem 23:31 im Hinspiel war das erste Ticket „Bundesliga“ schon an die HSG vergeben.

Doch es kam ganz anders. Am Abend nach dem Spiel erhielten die Offiziellen des BV Garrel einen Glückwunsch von Staffelleiter Jens Schoof zur Teilnahme in der Bundesliga, denn die Osnabrücker hatten sich im Hinspiel einen Fauxpas erlaubt. Für die Qualifikationsrunden dürfen 14 Spielerinnen auf den Meldebogen stehen. Weil bei Bundesligaspielen 16 erlaubt sind, ließ zu allem Überfluss der HSG-Trainer sogar 17 Spielerinnen eintragen, obwohl der Offizielle am Zeitnehmertisch Zweifel äußerte. Das Hinspiel ist Makulatur, Garrel ist Bundesligist und die HSG muss in Runde zwei gegen den BSV Sachsen Zwickau antreten. Vom 26. September bis zum 12. Oktober steht der BVG in einer von acht Fünfer-Staffeln, die noch ausgelost werden, die zwei Besten pro Staffel kommen in die Zwischenrunde.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.