St. Petersburg /Ganderkesee Nach ihrem achten Platz im Synchronwettbewerb hat Carlotta Amedick vom TSV Ganderkesee auch zum Abschluss der Trampolin-Weltmeisterschaft in St. Petersburg überzeugt. In der Einzelkonkurrenz der 17- bis 21-jährigen Juniorinnen trat sie in einem großen Starterfeld von 50 Turnerinnen an. Für ihre Kür erhielt sie 92.925 Punkte und verpasste damit auf Rang 16 nur um 1,3 Zähler das Finale. „Es war trotzdem eine ganz tolle Leistung“, lobte ihre Trainerin Stephanie Ramke.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.