Schierbrok Tödlicher Unfall in Schierbrok in der Gemeinde Ganderkesee: Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein 43-jähriger Mann aus der Gemeinde Ganderkesee am Montagabend gegen 18.30 Uhr mit seinem Fahrrad den Bahnübergang am Sahrener Weg überqueren wollen, obwohl die Halbschranken geschlossen waren.

Der Zugführer habe laut Polizei noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, den tödlichen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern können. Der Zugführer erlitt einen Schock. Fahrgäste wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt und verließen die Nordwestbahn am Bahnhof Schierbrok.

In der Folge kam es zu massiven Störungen im Bahnverkehr auf dem Streckenabschnitt zwischen Hude und Delmenhorst(RS 3, RS 4 und RE 19). Zahlreiche Züge fielen aus. Mittlerweile ist die Strecke wieder für den Bahnverkehr freigegeben.

Ebenfalls aufgrund eines Unfalls wurde am Montagabend der Bahnverkehr zwischen Essen (Oldb.) und Cloppenburg (RE 18) gestört.

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.