Falkenburg Nach fünfeinhalb Jahren intensiver Arbeit für den Förderverein des Laurentius-Hospizes in Falkenburg ist Schluss. Vorsitzender Dr. Stefan Heimann und Schatzmeister Uwe Mletzko haben auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Hospiz Platz für neue Impulse gemacht.

Neue Vorsitzende ist Anke-Fink-Heinemann. Der zweite Vorsitzende Dirk Schulte Strathaus wurde im Amt bestätigt. An Stelle von Pastor Uwe Mletzko kümmert sich Jan-Rainer Brahms um die Finanzen. Diese prüfen Dr. Barbara Thomé und Ilse Schaffarzyk-Nicolai statt Harry Meyfeld. Neuer Schriftführer ist Michael Kalisch.

Der derzeit 97 Mitglieder starke Verein blickte auf das vergangene Jahr zurück. „Das Konzert am 4. Oktober mit verschiedenen Chören war ein Erfolg. Leider kamen der Bildhauerworkshop und ein Benefiz-Essen nicht zustande“, bedauerte Stefan Heinemann. Zufrieden mit der „hervorragenden Zusammenarbeit“ des Fördervereins, der 25 Hospizmitarbeiter und der 19 Ehrenamtlichen war auch Hospizleiterin Martina Asche.

Die Finanzsituation siehe für das Jahr 2016 etwas rosiger aus als noch für 2015, da der Eigenanteil, den die Hospize selbst finanzieren müssen, im Dezember 2015 von zehn auf fünf Prozent gesenkt wurde. Diesen Eigenanteil übernimmt der Förderverein. 2015 standen den Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Kollekten von knapp 41 000 Euro Ausgaben von etwa 56 000 Euro gegenüber. Die Differenz ließ die Rücklagen von anfänglich 40 000 Euro auf knapp 25 000 Euro schrumpfen. „Wir haben ein bisschen von der Substanz gelebt“, so Schatzmeister Uwe Mlektzko abschließend.

Für 2016 gebe es bisher Einnahmen von rund 25 000 Euro (ungefähr 37 000 Euro sind für den Eigenanteil zu rechnen) und Ausgaben von etwa 16 000 Euro.

„Es ist ganz gut, was der Verein auf die Beine gestellt hat“, resümiert die neue Vorsitzende Fink-Heinemann.

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.