+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Wegen der Umstellung auf E-Autos
VW-Emden sucht 1500 neue Mitarbeiter

Ganderkesee Nach mehr als 40 Jahren im Dienst der Gemeinde Ganderkesee ist Friedrich Rohlfs Anfang dieser Woche in den Ruhestand verabschiedet worden. Der 63-Jährige war im Rathaus über einen langen Zeitraum vor allem in leitenden Funktionen im Bereich Soziales tätig. So übernahm er 1997 die Leitung des zusammengefassten Sozial- und Ordnungsamtes, zuletzt war er seit 2000 Leiter des Fachbereichs 2 (Gesellschaft, Soziales und Senioren).

Begonnen hatte Rohlfs seine berufliche Laufbahn bereits 1966 als Verwaltungslehrling bei der Stadt Delmenhorst. Zum 1. April 1973 wechselte er zur Gemeinde Ganderkesee, wo er zunächst als Standesbeamter unter anderem zahlreiche Ehen stiftete.

„Vor allem seine hohe Sozialkompetenz, seine Loyalität und seine große rhetorische Gabe haben ihn in all den Jahren ausgezeichnet“, hob der Erste Gemeinderat Rainer Lange hervor. In seiner Zeit bei der Gemeinde Ganderkesee habe Friedrich Rohlfs viele Projekte angeschoben und begleitet, sagte Lange. „Stellvertretend möchte ich nur die Sozialwohnungen im Sonnenwinkel, die Sozialstation oder das Altenheim in Immer nennen. Auch das Freibad lag ihm immer am Herzen, später kam das Saunahuus als weiteres Großprojekt hinzu.“

Friedrich Rohlfs habe seine ganze Kraft immer in den Dienst öffentlicher Belange gestellt, und zwar nicht nur als Verantwortlicher in der Verwaltung, sondern auch als Feuerwehrmann. So war Rohlfs von 1985 bis 2003 auch Ortsbrandmeister in Ganderkesee. In diese Zeit fiel unter anderem die Gründung der Jugendfeuerwehr 1988. Verdient gemacht hat sich „Fidi“ Rohlfs ferner um den Kontakt zur französischen Partnerkommune Château-du-Loir.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.