Ganderkesee Historische Rennautos legendärer Marken wie Mercedes, Bugatti oder Aston-Martin treffen auf elegante Maschinen aus der Glanzzeit der Fliegerei: Diese hochmotorisierte Kombination bieten die „Days of Speed“, die im Mai 2020 auf dem Flugplatz in Ganderkesee Premiere feiern. Rund 100 Rennwagen und mehr als 20 Flugzeuge aus den 30er- bis 60er-Jahren kündigt Veranstalter Gregor Schober (Oldenburg) an, der unter anderem seit 2014 auch die „Vintage Race Days“ in Rastede organisiert hat.

An deren Programm sind die „Days of Speed“ am 16. und 17. Mai 2020 angelehnt, ergänzt jedoch um die historische Fliegerszene und zusätzliche Rennfahrzeuge aus den 50ern und 60ern. Eine „kleine, aber feine Landpartie“, so Schober, mit vielfältigen kulinarischen Genüssen rundet das Angebot ab.

Die Vintage Race Days können im nächsten Jahr nicht im Rasteder Schlosspark stattfinden, weil der Turnierplatz saniert und mit einer Drainage versehen wird. Deshalb pausieren die Race Days im Residenzort.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.