Ganderkesee Es summt und brummt im sogenannten „Bienenglück“: Die im Süden Ganderkesees angelegte Blumen- und Kräuterwiese auf einem Feld von Landwirt Onno Osterloh lockt jetzt unzählige Insekten an. „Derzeit sind dort Hummeln und Bienen, aber auch Schwebfliegen, Heuschrecken und Wanzen zu beobachten“, teilt der Fuhrenkamp-Schutzverein mit, der das Projekt finanziell unterstützt und durch sein Mitglied Dr. Klaus Handke auch fachlich begleitet.

Eine Führung unter Handkes Leitung findet am Sonntag, 18. August, von 14 bis 16 Uhr statt. Treffpunkt ist die Straße Donnermoor an der Abzweigung zur Reithalle. Von dort aus ist das „Bienenglück“ in fünf Minuten zu Fuß zu erreichen. Anmeldungen sind bis 16. August per E-Mail an exkursion@fuhrenkamp-schutzverein.de oder unter Telefon   04221/50 187 möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.