Ganderkesee Mit der Situation der Flüchtlinge und Asylsuchenden in der Gemeinde Ganderkesee beschäftigt sich die Senioren-Union (SU) der Ganderkeseer CDU an diesem Dienstag, 15. März, ab 16 Uhr im Oldenburger Hof, Wittekindstraße 16 in Ganderkesee. „Immer wieder wird über eine vermeintliche Ungleichbehandlung von Deutschen und Flüchtlingen geklagt“, erklärt SU-Vorsitzende Ursula Sachse. Unwissenheit erzeuge aber eine Stimmung, die dem Zusammenleben entgegenstehe. Der Nachmittag, zu dem interessierte Gäste willkommen sind, solle helfen, mit Fakten und Zahlen Vorurteile abzubauen.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.