GANDERKESEE Doreen Voigt ist die neue „Königin der Könige“. Diesen Titel erkämpfte sich die Ponyreiterin jetzt beim vereinsinternen Ringstechen des Reitervereins Ganderkesee.

Nachdem am Morgen die Ringstech-Könige aus dem vergangenen Jahr im Zuge eines Ausrittes abgeholt worden waren, fand im Anschluss der Wettbewerb in der Reithalle am Donnermoor statt. Das Ziel der Teilnehmer eines Ringstechens ist es, im Galopp mit einer etwa 50 Zentimeter langen Lanze einen kleinen Ring aufzuspießen. Gesucht wurden die Könige in den Kategorien Senioren, Junioren, Schulreiter, Ponys, Krümel und Fahrer. Derjenige, dem es gelingt, die meisten Ringe zu sammeln, gewinnt in seiner Klasse den Königstitel und qualifiziert sich für das Stechen um den begehrten Titel „König der Könige”.

In einem spannenden Abschlusswettkampf ging der Titel an Doreen Voigt, die sich gegen ihre starken Kontrahentinnen Ina Tapken (Senioren), Tomke Baum (Junioren) und Svenja Mutke (Schulreiter) durchsetzte. Bei den Fahrern sicherte sich Manfred Bode den Königstitel, während Rianti Tapken bei den Krümeln die meisten Ringe traf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.