Falkenburg So ein richtiger Dienst ist der Jahresabschlussdienst der Freiwilligen Feuerwehr Falkenburg streng genommen nicht, aber das gemeinsame Hackgrütze-Essen und die Ehrung langjähriger Mitglieder hat Tradition. Am Freitagabend kamen die Kameraden dafür im Feuerwehrhaus zusammen und Bürgermeisterin Alice Gerken, Gemeindebrandmeister Horst-Dieter Meyer und Kreisverbandsvorsitzender Peter Sparkuhl hatten gleich mehrere Urkunden und Anstecknadeln im Gepäck.

„Das ist heute ein guter Moment, um danke zu sagen für das Engagement in diesem Jahr“, so Alice Gerken. Zunächst erhielt Löschmeister Alexander Löbs eine Auszeichnung für seine 25-jährige Tätigkeit. Löbs wechselte am 31. Juli 1996 in die Falkenburger Wehr und absolvierte seitdem diverse Lehrgänge. In Falkenburg war er bereits als stellvertretender Gruppenführer und Sicherheitsbeauftragter tätig, seit 2015 bekleidet er dieses Amt auf Gemeindeebene.

Geehrt für 40-jährigen Einsatz wurden drei Kameraden. Erster Hauptfeuerwehrmann Claus Blankemeyer trat am 2. März 1976 in die Wehr ein. Von 1986 bis 2005 war er in Falkenburg Atemschutzgerätewart, bis 2011 dann noch Stellvertreter des Amtes. „Sie waren damit 25 Jahre lang Teil des Ortskommandos“, dankte ihm Gerken.

Hauptfeuerwehrmann Udo Fastje trat der Wehr am 4. November 1975 bei. Er absolvierte unter anderem Atemschutz- und Maschinistenlehrgänge, auch auf Kreisebene. „Und Sie sind auch heute noch regelmäßig bei Einsätzen und Übungsabenden dabei“, so Gerken. Auch Erster Hauptfeuerwehrmann Heiko Mönning gehört der Wehr seit 40 Jahren an. Er trat am 7. Januar 1976 ein und hat seit 2009 das Amt des Kassenwarts inne.

Peter Sparkuhl übernahm die Ehrung des Hauptfeuerwehrmanns Dieter Reising für 40-jährige Treue. Er wechselte aus der Bookholzberger Wehr nach Falkenburg, schied aber im Oktober 2009 aus dem aktiven Dienst aus.

Noch mehr Grund zur Freude: Viele Kameraden nutzten die Gelegenheit und bestaunten das neue Löschfahrzeug, das erst seit vergangenem Mittwoch in der Halle steht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.