GANDERKESEE Willy Brandt war Bundeskanzler, wollte „mehr Demokratie wagen“ und suchte die Versöhnung mit Osteuropa – diese Politik begeisterte 1971 junge Menschen für die Sozialdemokratie. Und so konnte jetzt der SPD-Ortsverein Ganderkesee besonders viele Mitglieder für 40-jährige Parteizugehörigkeit auszeichnen.

Gleich elf Genossen hatten sich diese Ehre verdient – dass nur vier davon am Sonnabend zur Feierstunde ins Airfield-Restaurant kamen, hatte mit Terminüberschneidungen und krankheitsbedingter Abwesenheit zu tun – vielleicht aber auch damit, dass die SPD ihre Anhänger heute nicht mehr so mobilisieren kann wie zu Brandts Zeiten.

Erika Schröter und Rolf Oetken, die beiden stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden, zeigten sich dennoch sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die erstmals nachmittags stattfand. „Wir wollten den Mitgliedern diesmal etwas Neues bieten“, sagte Erika Schröter. Zum Programm trugen die Gantersänger unter Leitung von Dietrich Stobbe und die „Tanzmäuse“ des VfL Stenum bei.

Der Bundestagsabgeordnete Holger Ortel warf einen Blick zurück in die 150-jährige Parteigeschichte, lieferte aber auch aktuelle Informationen aus der Berliner Politik, ehe er gemeinsam mit Schröter und Oetken die Ehrungen vornahm. Urkunden und Anstecknadeln für 40-jährige Parteizugehörigkeit überreichte er an Rotraud Rohde, Eckhard Rohde, Heinz Molde und Herbert Schmidt. Ebenfalls vier Jahrzehnte in der SPD sind Jutta Groth, Anne Strudthoff, Dieter Dogs, Peter Göddertz, Horst Müller, Hans-Christian Schack und Hans Stamminger.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden am Sonnabend Karin Bergander-Koellner, Heinz Meyerholz und Werner Oldiges ausgezeichnet. Zugesandt wird die Auszeichnung fürs silbene Parteijubiläum den nicht anwesenden Heidelore Mais, Kerstin Stöver, Markus Bartels und Gerold Thase.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.