HOYKENKAMP HOYKENKAMP - Das Schützenfest dauert nur einen Tag, die Marschkolonnen sind nicht ganz so lang wie andernorts und ein einziger Musikzug (der Spielmannszug Horstedt) an der Spitze der Kolonne muss genügen – so ist das beim Schützenverein „Reserve Hoykenkamp“, dem (mit gut 40 Mitgliedern) kleinsten Schützenverein in der Gemeinde Ganderkesee.

Doch zünftig wie in allen anderen Vereinen ist auch hier am Sonnabend der Schützenkönig proklamiert worden. Der heißt Heinz Georg, regiert zusammen mit Sabine Rebentisch und bildet mit ihr das Nachfolger-Königspaar für Herbert Fischer und Anita Witte, die am Sonnabendabend die Insignien der Macht abgeben mussten.

„Alles hat prima geklappt“, berichtete Vereinsvorsitzender Wilfried Witte, der längst eingesehen hat, dass „wir einfach damit leben müssen, der kleinste Verein zu sein“. „In der Mitgliederzahl folgen Hochs und Tiefs aufeinander“, sagt er, und meint damit die Erfahrung, dass in einigen Jahren verstärkt ältere Mitglieder ausscheiden, in anderen Jahren mehr Jüngere hinzukommen. Und im Augenblick sieht Witte die Zahl wieder steigen, denn „in diesem Jahr sind 13 Jugendliche beigetreten“. Ziel der Entwicklung ist die Mitgliederzahl, die „Reserve Hoykenkamp“ schon einmal erreicht hat: Rund 60.

Beim Fest am Sonnabend und beim vorgeschalteten Schießen glichen viele Gäste das Mitglieder-Manko aus. Rund 35 Vereine und Mannschaften waren mit dabei. „Eine ganz erfreuliche Beteiligung“, wie Witte – „sehr zufrieden“ – findet. So gab‘s denn auch beim Vereineschießen am Schluss deutlich mehr Beteiligte als Pokale – und beim gemütlichen Zusammensein nach der Proklamation der neuen Majestäten im Vereinslokal Menkens an der Schierbroker Straße viel Gesprächsstoff für den Klönschnack bis tief in die Nacht hinein.

Die Hoykenkamper Schützen hatten ihre Könige am Wochenende vor dem Fest ausgeschossen und dann noch bis Sonnabend die Schießstände für die Vereine- und Pokalschießen geöffnet. Ihr Schützenfest 2006 wollen sie wiederum am letzten August-Wochenende begehen.

Dass die Hoykenkamper Schützen dieses Fest einmal andernorts feiern könnten, weil der kleinste Verein der Gemeinde sich irgendeiner größeren Gemeinschaft angeschlossen hat, ist für Witte undenkbar. „Wir bleiben selbstständig – und zwar für immer“, stellt der Vereins-Vorsitzende kategorisch fest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.