Drochtersen Auch im zweiten Auswärtsspiel der neuen Regionalligasaison mussten die Fußballer des SSV Jeddeloh die Heimreise ohne gewonnene Punkte antreten. Am dritten Spieltag verloren die Ammerländer bei der Spielvereinigung Drochtersen/Assel mit 1:3.

SSV-Trainer Jouke Faber setzte zu Beginn auf die gleiche Startformation, wie beim furiosen 6:0-Heimerfolg gegen die Reserve von Hannover 96. Den ersten Wirkungstreffer der Begegnung setzten jedoch die Hausherren – Drochtersens Stürmer Marcel Andrijanic sorgte nach rund 23 gespielten Minuten für den Jeddeloher 0:1-Rückstand. Der 26-Jährige überwand SSV-Schlussmann Pelle Boevink und erzielte somit sein erstes Saisontor.

Die Ammerländer, welche in den letzten fünf Aufeinandertreffen nie gegen Drochtersen/Assel gewinnen konnten, mussten kurz vor der Pause bereits das 0:2 hinnehmen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Oliver Ioannou zum 2:0 und ließ somit die 788 Zuschauer im Kehdinger Stadion jubeln.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie lange torlos. Jeddeloh-Trainer Faber reagierte und brachte rund 20 Minuten vor Schluss mit Thilo Töpken einen weiteren Stürmer, für Abwehrspieler Almir Ziga. Richtig spannend wurde es dann aber erst in den Schlussminuten, als die Schiedsrichterin Susann Kunkel in der 85. Minute auf Foulelfmeter zu Gunsten der Jeddeloher entschied. Der bereits in der ersten Halbzeit für Kevin Samide eingewechselte Keven Oltmer verwandelte sicher und brachte die Jeddeloher somit wieder heran.

Für einen Ammerländer Punktgewinn reichte es dennoch nicht, da Drochternsens Abwehrspieler Ashton Götz mit seinem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit die Partie endgültig zu Gunsten der Hausherren rundum Trainer Lars Uder entscheiden konnte.

Der SSV Jeddeloh ist somit weiterhin mit drei Punkten in der Tabelle notiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.