Madrid (dpa) - Der FC Barcelona hat im Heimspiel gegen den FC Girona wichtige Punkte liegen gelassen. Im katalanischen Duell kam Barcelona am Sonntagabend nur zu einem 2:2 (1:1).

Zwar brachte Lionel Messi nach einem Zuspiel von Ex-Bayern Profi Arturo Vidal die Hausherren in der 19. Minute in Führung. Doch nach einer Roten Karte gegen Barca-Verteidiger Clement Lenglet kamen die Gäste besser ins Spiel. Kurz vor der Pause gelang Cristhian Stuani der Ausgleich. Nur sechs Minuten nach dem Wechsel traf der Nationalspieler aus Uruguay erneut.

Barcelona stand vor der ersten Heimniederlage in der Primera División seit September 2016. Damals verlor Barca gegen Deportivo Alaves. Doch Gerard Piqué rettete mit seinem Treffer in der 63. Minute dem Favoriten wenigstens einen Punkt.

Damit liegt Barcelona nach fünf Spielen mit 13 Punkten gleichauf mit Real Madrid an der Tabellenspitze. Real war am Samstag zu einem mühevollen Sieg gegen Espanyol Barcelona gekommen. Der Rekordmeister setzte sich dank des Treffers von Marco Asensio (42.) mit 1:0 (1:0) durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.