Osnabrück Fußball-Drittligist VfL Osnabrück ist trotz des 2:1-Sieges gegen den VfR Aalen zum Pflichtspiel-Auftakt des neuen Jahres nicht zufrieden. „Wir haben teilweise zu lethargisch und behäbig gespielt“, bemängelte VfL-Coach Joe Enochs nach dem Erfolg, durch den der VfL den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen hält.

Marcos Alvares (29. Minute) und Anthony Syhre (80.) hatten Osnabrück zu einem Arbeitssieg verholfen und das Spiel nach der Gästeführung durch Matthias Morys (24.) gedreht. Osnabrücks David Pisot hatte noch einen Handelfmeter an die Latte geschossen (43.).

Ligarivale Werder Bremen II holte am Sonntag gegen Holstein Kiel drei wichtige Zähler im Abstiegskampf. Dank des 2:1 liegt Bremen als 17. punktgleich direkt hinter den Kielern. Die Werder-Tore schossen Julian von Haacke (45.) und Thore-Andreas Jacobsen (56.). Für Kiel traf Steven Lewerenz (69.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.