Osnabrück Der VfL Osnabrück bleibt in der 3. Fußball-Liga ungeschlagen. Im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg setzten sich die Gastgeber knapp mit 3:2 (0:0) durch. VfL-Spieler Michael Hohnstedt erzielte am Sonnabend vor 8722 Zuschauern den Siegtreffer erst zwei Minuten vor dem Abpfiff. „Ich muss meiner Mannschaft ein Riesen-Kompliment machen“, erklärte Osnabrücks Trainer Joe Enochs.

Ähnlich nervenstark präsentierte sich Werder Bremen II beim 2:1 (0:0) in Paderborn. Die Treffer zum ersten Saisonsieg fielen in der Nachspielzeit durch Torben Rehfeldt (90.) und Rafael Kazior (90.+2).

Die Osnabrücker gastieren gastieren indes an diesem Mittwoch in der 2. Runde des Niedersachsenpokals beim Oberligisten VfL Oldenburg (19 Uhr, Stadion an der Alexanderstraße).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.