Halle /Lotte Der VfL Osnabrück hat die Schützenhilfe der SG Sonnenhof Großaspach nicht genutzt und bleibt Tabellenzweiter in der 3. Fußball-Liga. Während Spitzenreiter MSV Duisburg in Großaspach beim 0:0 zwei Punkte liegenließ, verlor der VfL beim Halleschen FC 0:1 und verpasste damit den Sprung an die Spitze.

Nach zwei Erfolgen riss die Osnabrücker Mini-Serie. Marvin Ajani erzielte bereits in der 37. Minute das Siegtor für die starken Gastgeber. Der VfL nutzte seine Chancen nicht. „Die Niederlage ärgert mich“, sagte Trainer Joe Enochs.

Im Tabellenkeller erkämpfte Werder Bremen II ein 1:1 in Chemnitz. Melvyn Lorenzen, der vorige Saison bereits in der Bundesliga gespielt hatte, rettete mit seinem Tor in der Schlussminute dem Werder-Nachwuchs einen Punkt.

Die Pokalhelden der Sportfreunde Lotte wurden indes entzaubert: Vier Tage nach dem sensationellen Sieg gegen Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen in der zweite Runde des Cup-Wettbewerbs unterlag der Aufsteiger 0:1 gegen Fortuna Köln und verharrt hinter der Spitzengruppe im Verfolgerfeld. Hamdi Dahmani erzielte das Siegtor für die Kölner (53.).

Benno Möhlmann holte beim 1:1 gegen Holstein Kiel in seinem zweiten Spiel als Trainer von Preußen Münster den ersten Punkt. Dennoch belegt das Bundesliga-Gründungsmitglied weiterhin den letzten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.