Osnabrück /Bremen Der VfL Osnabrück geht nach einer unnötigen Niederlage als Tabellendritter der 3. Fußball-Liga in die Winterpause. Nach einer schwachen ersten Halbzeit verlor Niedersachsens einziger Drittligist mit 1:3 beim SC Paderborn.

Vor 8041 Zuschauern war die Entscheidung bereits vor der Pause gefallen. Tim Sebastian (15. Minute), Zlatko Dedic (26.) und Sven Michel (31.) schossen einen 3:0-Vorsprung für Paderborn heraus. Der VfL mühte sich vergeblich und kam nur noch durch Kwasi-Okyere Wriedt (51.) zur Resultatskosmetik.

„Wir sind nach dem ersten Tor auseinandergefallen“, sagte Trainer Joe Enochs. „Wir haben eine Druckphase von Paderborn gehabt, die wir nicht überstanden haben.“

Auch Werders zweite Mannschaft verabschiedete sich mit einer Niederlage in die Winterpause. Mit 0:3 verlor das Team von Trainer Florian Kohfeldt beim VfR Aalen. Die Gastgeber kamen zu Treffern von Matthias Morys (9.), Thore Jacobsen durch ein Eigentor (45.) und Robert Müller (57./Elfmeter). „Wir haben eine gute Hinrunde gespielt, die hätten wir veredeln können“, sagte der Trainer: „Wir haben das erste Mal seit Wochen schlecht gespielt.“

Als Tabellenführer überwintert der MSV Duisburg. Allerdings ließen die Meidericher am Sonntag beim 1:1 beim Tabellenvorletzten FSV Zwickau zwei Punkte liegen. Zlatko Janjic (16.) brachte die Duisburger in Führung, doch Ronny König (34.) gelang der Ausgleich für die Gastgeber.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.