Osnabrück Beim VfL Osnabrück reift der Glaube an einen Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Durch das wichtige 2:0 am Sonnabend gegen den 1. FC Magdeburg sprang das seit sieben Spielen unbesiegte Team von Trainer Joe Enochs auf den Relegationsrang drei in der dritten Liga.

Preußen-Fans verwüsten Waggons

Nach dem Drittliga-Spiel zwischen Werder Bremen II und Preußen Münster (0:0) haben Münsteraner Fans am Sonnabend nach Angaben der Polizei auf der Zugfahrt von Bremen nach Osnabrück Bahnwaggons beschädigt. So sei eine Deckenverkleidung eingeschlagen worden, zudem seien Waggons beschmiert worden. Der Sachschaden betrage mehrere tausend Euro.

Die Bremer sammelten durch das Unentschieden einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Die favorisierten Münsteraner verloren dagegen den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

„Das waren wichtige Punkte heute“, jubelte Mittelfeldspieler Massimo Ornatelli: „Bislang haben wir in der Verfolgerrolle gelauert. Jetzt ist es schön, Dritter zu sein, auch um ein Zeichen zu setzen, dass mit uns zu rechnen ist.“

Enochs mahnte indes zur Zurückhaltung. „Die Tabelle interessiert mich überhaupt nicht“, behauptete der frühere VfL-Spieler: „Wir konzentrieren uns jetzt ganz auf Wehen, das wird ein ganz schweres Spiel. An etwas anderes denken wir gar nicht.“

Enochs gilt als Vater des derzeitigen Erfolges in Osnabrück. „Es macht einfach Riesenspaß, unter ihm zu trainieren“, meinte Doppeltorschütze Halil Savran (34. Minute/70.): „Wir haben im letzten halben Jahr eine gute Entwicklung gemacht.“ Enochs hatte den VfL nach vier Spieltagen der laufenden Saison übernommen.

Der souveräne Tabellenführer Dynamo Dresden hat indes im sächsischen Derby einen Auswärtssieg verpasst. Beim Chemnitzer FC musste sich die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus mit einem 2:2 begnügen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.