Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Festnahmen Nach Brandserie
Feuerteufel von Cloppenburg gefasst?

Orlando Sieglos, harmlos, ratlos – nach der desolaten Leistung der deutschen Fußball-Frauen bei der 0:3-Pleite gegen Frankreich zum Abschluss des Vier-Länderturniers in den USA musste Steffi Jones erstmal tief durchatmen. „Das war natürlich bitter“, sagte die Bundestrainerin nach dem deftigen Rückschlag in Orlando gegen den WM-Gastgeber von 2019. Eine Erklärung für die schwache Vorstellung hatte die 45-Jährige nicht: „Wir müssen das jetzt analysieren und unsere Erkenntnisse daraus ziehen.“

Auf dem Rückflug des DFB-Trosses nach Deutschland am Donnerstag hatte Jones Zeit, das Turnier Revue passieren zu lassen. Gegen die USA (0:1) und gegen England (2:2) habe ihr Team noch „Geschlossenheit“ gezeigt und durch „Leidenschaft und Laufbereitschaft“ überzeugt. „Das fehlte gegen Frankreich alles“, bilanzierte Jones nach dem verpatzten Jahresauftakt.

Das deutsche Team blieb bei der dritten Auflage des „SheBelieves“- Cups erstmals ohne Sieg und beendete das Turnier als Letzter hinter Sieger USA, England und Frankreich.

Amandine Henry (10. Minute), Eugénie Le Sommer (55.) und Valérie Gauvin (68.) schossen für Frankreich den verdienten vierten Erfolg im 18. Duell mit der DFB-Auswahl heraus, die denselben Gegner beim 4:0 in Bielefeld im vergangenen November noch klar beherrscht hatte. „Wir haben nach dem 0:1 völlig den Faden verloren und nicht wiedergefunden“, befand Alexandra Popp ratlos.

Bereits nach dem EM-Debakel mit dem Viertelfinal-Aus und insbesondere nach der 2:3-Heimpleite in der WM-Qualifikation gegen Island im Herbst stand Jones bei der DFB-Führung um Reinhard Grindel unter Beobachtung, ehe ihr der starke Auftritt beim 4:0 gegen Frankreich zum Jahresabschluss den Job rettete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.