Oldenburg Im vorletzten Heimspiel haben die Regionalliga-Fußballer des VfL Oldenburg an diesem Sonntag (15 Uhr, Hans-Prull-Stadion) Germania Egestorf-Langreder zu Gast. Der Abstieg des VfL könnte jetzt besiegelt werden, die Gäste aus Barsinghausen brauchen noch Punkte, um das Thema Klassenerhalt erfolgreich abzuhaken.

„Germania war ganz gut aus der Winterpause gekommen, zuletzt stimmten die Ergebnisse aber nicht mehr“, sagt VfL-Trainer Dario Fossi über den Gegner. Bei seinem Team auch ganz und gar nicht – die vergangenen vier Spiele wurden alle mit jeweils drei Toren Differenz verloren.

Auch der SSV Jeddeloh muss noch punkten, um den Klassenerhalt sicher einzutüten. Am Samstag (13 Uhr) geht’s zum Hamburger SV II. Der VfB will am Sonntag (14 Uhr) in Havelse seine Auswärtsbilanz weiter aufpolieren. In 15 Partien in der Fremde gab’s drei Siege, zehn Remis und zwei Niederlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.