Oldenburg Mittelfeldspieler Jakob Bookjans wird dem Fußball-Regionalligisten VfB Oldenburg mehrere Monate fehlen. Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres hat sich der 20-Jährige den rechten Fuß gebrochen. Am vergangenen Sonntag hatte er noch im ersten Saisonspiel gegen den HSC Hannover auf dem Platz gestanden. Der VfB will seinen Vertrag trotz der langen Ausfallzeit verlängern.

„Ich hatte im Abschlusstraining schon leichte Probleme, habe aber nicht im Ansatz daran gedacht, dass etwas mit dem Fuß sein könnte“, sagt Bookjans, der gleich zu Beginn des Spiels zweimal von den Beinen geholt worden war. „Ich habe dann direkt dem Trainer signalisiert, dass ich starke Schmerzen habe und raus muss.“ Ebenfalls gegen den HSC Hannover hatte er sich bereits am 11. August 2019 den Fuß gebrochen. Am Jahresende hatte er dann sein Comeback gefeiert.

Der VfB ist am Wochenende ohne Punktspiel. Der eigentlich vorgesehene Gegner FC Oberneuland ist im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach im Einsatz. Die Partie in Oberneuland wurde auf den kommenden Mittwoch (19.30 Uhr) verlegt.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.