Oldenburg Die Fußballer des TSV Oldenburg sind am Sonntag nicht zum Bezirksligaderby bei GVO Oldenburg angetreten. Die Verantwortlichen von GVO hatten in der Woche mehrmals vergeblich versucht, Kontakt mit dem TSV aufzunehmen. Am Freitagnachmittag bat der TSV dann über das Postfach im DFBnet um eine Verlegung der Partie. „Wir hatten für das erste Heimspiel der Saison schon alles organisiert und konnten das Spiel nicht mehr kurzfristig verlegen“, begründete GVO-Teammanager Rainer Warns die Ablehnung.

TSV-Manager Karl-Heinz Bohn teilte dem GVO daraufhin per Email mit, dass seine Mannschaft aus „vereinsinternen Gründen“ am Sonntag nicht spielen könne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.