Landkreis Knapp behauptete sich in der 1. Fußball-Kreisklasse der FC Hude II und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte aus. Einen überraschenden Erfolg landete Aufsteiger SV Tur Abdin Delmenhorst II beim TuS Heidkrug II.

FC Hude II - SV Achternmeer 1:0 (1:0). „Meine Spieler haben sich bewegt, als würden sie auf rohen Eiern laufen“, bemerkte Achternmeers Trainer Mario Ranke. Auf dem ungewohnten Kunstrasen in Hude sei seine Mannschaft nicht gut zurecht gekommen. Erst in der zweiten Halbzeit fing Achternmeer an, ab und zu mal auf das Huder Tor zu schießen. Insgesamt sei die Begegnung nicht das erwartete Spitzenspiel gewesen, denn beide Mannschaften spielten nicht ohne Fehler. Schon in der dritten Minute gelang den Gastgebern das goldene Tor, das letztlich drei Punkte einbrachte. Hudes Sebastian Voigt hatte seine Mannschaft schon in der dritten Minute in Führung geschossen, der die Gäste bis zum Abpfiff vergeblich nachliefen. Eine gute Möglichkeit zum verdienten Ausgleich verpasste Deniz Akman wenige Minuten vor dem Abpfiff. Tor: 1:0 Voigt /3.).

Ahlhorner SV II - TV Jahn Delmenhorst II 1:3 (0:1). Von einer „Katastrophe“ sprach Ahlhorns Trainer Rene de Bortol nach dieser unerwarteten Niederlage. Er konnte nicht begreifen, dass seine Mannschaft den Platz als Verlierer verlassen musste, obwohl sie deutlich überlegen war und viele gute Tormöglichkeiten liegen hatte. Eine mangelnde Torausbeute sowie ein glänzend aufgelegter Jahn-Torhüter Dustin Kletta waren dafür ausschlaggebend, dass die Ahlhorner am Ende der Begegnung mit leeren Händen da standen. Tore: 0:1 Suderburg (36./FE), 0:2/0:3 Ruhberg (52., 62.), 1:3 Bilal Oynak (80.).

Harpstedter TB II - Delmenhorster BV 1:2 (1:1). „Es ist einfach nicht zu erklären“, stellte Harpstedts Trainer Christian Goritz enttäuscht fest, nachdem seine überlegene Mannschaft am Ende mit leeren Händen da stand. In der ersten Halbzeit zeigten die Gastgeber eine tolle Präsenz, blieben dabei aber in der Offensive sehr harmlos. Die Kombinationen über das Mittelfeld hinweg liefen sehr flüssig – je näher seine Spieler aber dem Strafraum kamen, desto nachlässiger agierten sie und ließen jegliche Torgefahr vermissen. Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld konterten die Gäste, die bis dahin kaum in Erscheinung getreten waren, ihren Gastgeber aus und trafen zur überraschenden Führung. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Carsten Radtke glich Harpstedt zu einem günstigen Zeitpunkt aus und nahm sich für den zweiten Abschnitt einiges vor. Doch nach einem offenen Spiel sollte es für die Gastgeber noch ein Negativerlebnis geben: Patrick Gawlista sorgte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit für absolute Enttäuschung bei den Harpstedtern, die sich nach einem guten Start nun auf dem neunten Tabellenplatz wiederfinden. Tore: 0:1 Köhler (28.), 1:1 Idel (45.), 1:2 Gawlista (90./FE).

Delmenhorster TB - TSV Ganderkesee II 1:4 (0:1). Während die Gäste immer konstanter werden, haben sich die Platzherren nach ihrem Abstieg aus der Fußball-Kreisliga noch nicht an die neue Klasse gewöhnen können. TSV-Trainer Andreas Dietrich war mit der Leistung seiner Mannschaft rundum zufrieden, wollte allerdings seinen Torhüter Daniel Lübben besonders erwähnen, der insgesamt stark spielte und in der 78. Minute seine Mannschaft durch eine spektakuläre Parade vor einem Gegentreffer bewahrte. Zu diesem Zeitpunkt war die Begegnung allerdings schon entschieden. Tore: 0:1 Milushi (20.), 1:1 Karsten (25.), 1:2 Schütte (39.), 1:3/1:4 Neuse (62., 65.).

TuS Heidkrug II - SV Tur Abdin Delmenhorst II 0:2 (0:0). Den Zuschauern wurde ein packendes Spiel geboten, in dem die Gäste etwas mehr Glück hatten. Nach einer schwachen Heidkruger Anfangsphase wurde das Spiel später ausgeglichen. Die Gäste versuchten, durch schnelles Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen, was letztlich auch gelang. Tore: 0:1 Can (65.), 0:2 Uyar (83.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.