Oldenburg /Jeddeloh Licht und Schatten haben die drei Fußball-Regionalligisten aus der Region am Wochenende in ihren Testspielen gezeigt. Im Duell mit dem hochkarätigsten Gegner kassierte der SSV Jeddeloh am Sonntag eine derbe Niederlage. Drittligist VfL Osnabrück setzte sich bei den Ammerländern 5:1 durch.

„Wir dürfen nicht so stark nach vorn verteidigen“, meinte SSV-Trainer Key Riebau, dessen Team offensiv gut aufgestellt wirkte, aber in der Defensive zu viele Fehler machte. Den einzigen Treffer der Gastgeber machte vor 404 Zuschauern Marcel Gottschling Mitte der zweiten Halbzeit zum zwischenzeitlichen 1:3. Am Freitag hatten die Jeddeloher einen Test gegen Oberligist BV Cloppenburg durch Treffer von Julian Bennert und Nils Laabs mit 2:0 gewonnen.

Die Oldenburger Regionalligisten trafen am Samstag beim Hoppmann-Cup in Metjendorf aufeinander. „Man hat beiden Teams angemerkt, dass sie unbedingt gewinnen wollten“, meinte VfB-Trainer Stephan Ehlers nach dem 1:0-Derbysieg im Finale gegen den VfL. Für den einzigen Treffer in dem auf 2 x 25 Minuten angelegten Duell sorgte Kifuta Kiala Makangu. „Der VfB ist sehr gut aufgestellt, der Mannschaft traue ich in der Regionalliga einiges zu“, sagte VfL-Coach Dario Fossi.

Das neue VfB-Team hatte sich zuvor ohne Mühe 10:1 gegen den TV Metjendorf (1. Kreisklasse) durchgesetzt. Conrad Azong, der in diesem Sommer vom Stadtrivalen zum VfL gewechselt ist, schoss den Regionalliga-Aufsteiger mit zwei Toren zum 2:0 gegen die U 23 des niederländischen Erstligisten FC Groningen.

Am Sonntag verlor der VfB einen Test in Lengerich gegen West-Regionalligist SC Verl 1:2. Nach der frühen Führung durch Okan Erdogan nutzten die Oldenburger einige weitere Chancen nicht und kassierten kurz vor der Pause und in der 75. Minute Gegentore.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.