Zum zweiten Mal in vier Tagen hat der VfB Oldenburg am Mittwoch die Chance vertan, die Oberliga-Spitze zu übernehmen. Weh tat das 0:0 nach fast 90-minütigem Belagerungszustand vor dem Tor des SV Bad Rothenfelde auch deshalb, weil VfB-Taktgeber Waldemar Kowalczyk mit einer Muskelverletzung früh raus musste und am Sonntag (15 Uhr) gegen den dann schon 14 Tage spielfreien Tabellenführer TSV Havelse fehlen könnte.

Schon an diesem Freitag (20 Uhr) tritt der VfL Oldenburg bei Eintracht Nordhorn an. Wieder von Anfang an mitwirken dürfte dabei Aho Alex Hanno, der sich laut Eintracht-Trainer Shefqet Lajqi auf offensivfreudige Gastgeber einstellen sollte. „Das Spiel nach vorne muss es bringen, auf unsere Abwehr können wir uns nicht verlassen“, grantelte Lajqi nach zuletzt zweimal drei Gegentoren.

Das wichtigste Spiel für den BV Cloppenburg findet am Sonntag (13 Uhr) in Delmenhorst statt. Das von Ludwig Ferneding trainierte Frauen-Team des BVC, seit Mittwoch auch Finalist im NFV-Pokal, könnte mit einem Sieg beim TV Jahn zwei Spieltage vor Saisonende den Aufstieg in die Zweite Liga perfekt machen. Kaum noch Aufstiegschancen haben die BVC-Männer, die in der Oberliga am gleichen Tag (17 Uhr) den VfL Bückeburg empfangen.

Endlich mal Favorit ist Regionalligist SV Wilhelmshaven am Sonntag (14 Uhr) gegen Schlusslicht Goslarer SC. Steffen Puttkammers Tor in der 90. Minute am Mittwoch beim Hamburger SV II bescherte dem SVW den 13. Punkt im neunten Spiel – der Klassenerhalt ist längst nicht mehr unwahrscheinlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.