Leipzig RB Leipzig hat beim Debüt in der Champions League einen Sieg verschenkt. Trotz Überlegenheit und besserer Chancen kam der Bundesliga-Vizemeister bei seinem ersten Auftritt auf Europas größter Fußballbühne nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den AS Monaco hinaus.

Vor 40 068 Zuschauern erzielte der Schwede Emil Forsberg zwar nach 32 Minuten den Premierentreffer für RB in der Königsklasse zum 1:0. Doch nach dem Ausgleich – nur zwei Minuten später durch Youri Tielemans – fehlte es den Sachsen an der nötigen Durchschlagskraft für den perfekten Auftakt in der Gruppe G, in der noch Besiktas Istanbul und der FC Porto warten. „Wir hätten uns natürlich mehr gewünscht. Wir haben ein Superspiel gemacht, das ist ärgerlich“, sagte Torjäger Yussuf Poulsen, der vor der Partie seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 verlängert hatte. „Es war ein gerechtes Unentschieden“, urteilte dagegen Gäste-Torwart Diego Benaglio.

Nur acht Jahre nach der Vereinsgründung erklang in Leipzig erstmals die Champions-League-Hymne. Im ersten internationalen Spiel eines Leipziger Vereins seit fast 29 Jahren musste RB allerdings auf Spielmacher Naby Keita (Adduktorenprobleme) verzichten. Für den 22-Jährigen beorderte Trainer Ralph Hasenhüttl Stefan Ilsanker ins defensive Mittelfeld. Neben Top-Torjäger Timo Werner bekam im Angriff der Däne Poulsen den Vorzug vor Jean-Kévin Augustin.

Nach nervösem Beginn bekamen die Gastgeber das Spiel besser in den Griff. Die erste gute Chance bot sich Poulsen, dessen Kopfball von Werner am hinteren Pfosten fast noch über die Linie gedrückt worden wäre (24.). Monaco setzte vor allem auf Konter.

Auch nach der Pause blieb es bei der optischen Überlegenheit der Hausherren. Werner, dessen Schuss knapp vorbei rutschte (52.), und Marcel Halstenberg per Kopf (59.) waren nah am erneuten Führungstreffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.