Leverkusen Trainer Tayfun Korkut wird den Bundesligisten Bayer Leverkusen nach dieser Saison wieder verlassen. „Er hat uns in einer schwierigen Situation geholfen. Aber natürlich ist Fußball ein Erfolgssport. Da können wir nicht zufrieden sein“, sagte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade nach dem 2:2 (0:1) am Samstag gegen den 1. FC Köln. „Es ist natürlich, dass das Arbeitsverhältnis zum Saisonende beendet wird“, bemerkte Schade.

Korkut war am 6. März als Nachfolger von Roger Schmidt Bayer-Coach geworden. Er hatte einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnet. „Es gibt grundsätzliche Fakten“, sagte der 43 Jahre alte Korkut nach der Partie gegen die Kölner. Ob das ein normaler Vorgang für ihn sei, wollte Korkut nicht kommentieren.

„Wir haben das Minimalziel erreicht. Alles andere - da dürfen Sie mich nicht fragen“, sagte Korkut. Seine Mannschaft hat nach dem Remis gegen Köln 38 Punkte und kann nicht mehr auf den Relegationsplatz abrutschen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.