Oldenburg /Havelse Mit dem Unentschieden bleiben die Oldenburger im Titelrennen. Für die C-Junioren wird es im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga immer enger.

A-Junioren: TSV Havelse - JFV Nordwest 2:2. Der Kampf um den Bundesliga-Aufstieg bleibt spannend. Im Spitzenspiel der Regionalliga entführten die Oldenburger einen verdienten Punkt beim Tabellenführer und bleiben dem TSV Havelse damit dicht auf den Fersen.

Die Gäste erwischten den besseren Start, als Alexander Lüttmers einen direkten Freistoß zur frühen Führung (11. Minute) verwandelte. Doch der Spitzenreiter antwortete prompt. Nach einer Ecke köpfte Noah Plume fünf Minuten später den Ausgleich.

Doch davon ließ sich der JFV nicht beeindrucken. Kai Kaissis gelang das Kunststück, eine Ecke direkt zum 2:1 zu verwandeln. Auch Tor Nummer vier fiel nach einer Standardsituation, da Havelses Fabian Wenzel im Anschluss an einen Freistoß ausglich (53.).

„Ich bin stolz auf meine Jungs. Wir waren aus dem Spiel heraus gefährlicher. Das Remis geht aber in Ordnung“, lobte Trainer Stephan Ehlers seine Mannschaft.

C-Junioren: ATSV Sebaldsbrück - JFV Nordwest 3:2. Einen Dämpfer im Abstiegskampf kassierte die U 15 des JFV beim bisherigen Tabellenschlusslicht. Zwar legten die Gäste durch Mirco Ruge (28.) vor, doch neun schwache Minuten mit drei Gegentreffern kosteten die Punkte. Das 2:3 durch Jasper Löning (69.) kam zu spät. „Das erste und das dritte Gegentor waren Geschenke“, ärgerte sich Trainer Lasse Otremba.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.