Jeddeloh /Hamburg Mit der nötigen Ruhe in einer schwierigen Saisonphase haben die Regionalliga-Fußballer des SSV Jeddeloh zuletzt zwei Siege in Folge geholt. An diesem Mittwoch werden die Ammerländer versuchen, im Nachholspiel beim FC St. Pauli II (Anstoß: 19 Uhr) die Siegesserie auf drei Partien auszubauen.

Nach dem ordentlichen Auftritt beim 3:1-Erfolg gegen den SV Werder Bremen II wartet nun die nächste Profi-Reserve auf die Jeddeloher. Auch wenn die Hamburger derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen, warnt SSV-Trainer Key Riebau: „St. Pauli hat in den meisten Partien besser gespielt, als es ihre derzeitige Tabellenposition aussagt.“

Auch wenn Riebau mit vielen Aspekten aus dem Werder-Spiel sehr zufrieden war, wird es wohl wieder einige Änderungen in der Startelf der Ammerländer geben.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland

Weitere Nachrichten:

SSV Jeddeloh | FC St. Pauli | SV Werder Bremen II

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.