Jeddeloh Vor dem nächsten Auswärtsspiel in der Regionalliga Nord plagen die Fußballer des SSV Jeddeloh erneut einige Personalsorgen. Wenn die Ammerländer an diesem Mittwoch um 19 Uhr bei der zweiten Mannschaft von Hannover 96 antreten, muss das Team von Trainer Oliver Reck wieder seine Startformation umstellen.

Beim 2:1-Heimsieg am vergangenen Samstag gegen den VfL Wolfsburg II verlängerte sich die Liste der Jeddeloher Ausfälle um einen weiteren Namen. Kifuta musste bereits in der 35. Minute mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden und wird in der Landeshauptstadt nicht mitwirken können. Ebenfalls nicht zur Verfügung stehen Muhittin Bastürk (Muskelfaserriss) und Mario Fredehorst, der bereits seit dem Saisonstart verletzungsbedingt fehlt.

Fraglich ist erneut der Einsatz von Innenverteidiger Michel-Leon Hahn, der bereits am Samstag nicht mitwirken konnte. Auf einen Einsatz hoffen Bastian Schaffer und Peer-Bent Wegener, die am Montag wieder ins Training einsteigen konnten.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.