Aberdeen (dpa) - Celtic Glasgow hat sich zum 50. Male die schottische Fußballmeisterschaft gesichert.

Der Champion setzte sich mit 3:0 (1:0) beim FC Aberdeen durch und ist mit 84 Punkten zwei Spieltage vor Ende der Meisterrunde nicht mehr vom zweitplatzierten Stadtrivalen Glasgow Rangers (72 Punkte) von der Spitze zu verdrängen. Es ist bereits der achte Titel in Serie für die Grün-Weißen. Mit 54 Titeln sind die Rangers aber weiter Rekordmeister, sie empfangen erst am Sonntag Hibernian Edinburgh.

Die Führung für das Team von Coach Neil Lennon, das im Jahr 2019 weiter ungeschlagen ist, schoss der 75-fache schwedische Nationalspieler Mikael Lustig nach 40 Minuten, Jozo Simunovic legte nach 53 Minuten vor 15.189 Zuschauern nach, ehe Odsonne Édouard mit seinem Treffer in der 89. Minute die Meisterschaft endgültig perfekt machte.

Nach dem Gewinn des Liga-Cups (1:0 gegen Aberdeen im Dezember 2018) kann Celtic im Pokalfinale am 25. Mai gegen Heart of Midlothian im Glasgower Hampden Park das Triple perfekt machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.