Hamburg Der ehemalige HSV-Profi Rodolfo Cardoso arbeitet ab sofort im Trainerteam des Fußball-Bundesligisten. Der 49-jährige Argentinier stand bereits am Dienstag an der Seite von Coach Bernd Hollerbach auf dem Trainingsplatz des Hamburger SV. „Ich werde alles dafür geben, dem Verein zu helfen, aus der schwierigen Situation herauszukommen“, wurde Cardoso zitiert.

Cardoso trug von 1996 bis 2004 das Trikot der Hanseaten und erzielte in 136 Pflichtspielen 19 Tore. Im Anschluss an seine Profikarriere arbeitete der frühere Mittelfeldspieler als Trainer beim HSV-Nachwuchs. In den Spielzeiten 2011/12 und 2013/14 trug er für insgesamt vier Spiele die Verantwortung für die Profis. Seit Oktober 2015 arbeitete Cardoso im Scouting des Clubs. „Rodolfo konnte bereits auf allen Ebenen Trainer-Erfahrungen sammeln. Er spricht die Sprache der Spieler und genießt das Vertrauen von Bernd Hollerbach“, sagte HSV-Sportchef Jens Todt.

Der HSV hat indes einen neuen Aufsichtsrat. Bei der Hauptversammlung der HSV Fußball AG wurden am Dienstag Michael Krall, Felix Goedhart, Max-Arnold Köttgen, Andreas Peters sowie der Ex-Profi Marcell Jansen jeweils einstimmig in das Kontrollgremium des Tabellen-17. gewählt. Jens Meier ist durch seine Funktion als Präsident des HSV e.V. automatisch Mitglied des Aufsichtsrates. Karl Gernandt, Bernd Bönte und Dieter Becken schieden aus.

In der vergangenen Woche hatte es im alten Aufsichtsrat rumort, als ein Mitglied per E-Mail versucht hatte, die Ablösung von Vorstandsboss Heribert Bruchhagen und Sportchef Todt zu betreiben. Für diesen „Putschversuch“ gab es jedoch keine Mehrheit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.