Ein Traum ist in Erfüllung gegangen: Phil Schlüter (ovales Bild) von Fußball-Regionalligist SV Wilhelmshaven ist in die U-20-Nationalmannschaft von Ghana berufen worden. Sein Debüt allerdings muss der 19-jährige Rechtsverteidiger, der erst kürzlich die Nationalität seines in Afrika lebenden Vaters Ofosu Ayeh angenommen hatte, verschieben. Da für die Vereine derzeit keine Abstellpflicht besteht, entschied der SVW-Vorstand, das Talent nicht ziehen zu lassen. Begründung: Aufgrund der Personalprobleme vor dem Spiel an diesem Sonnabend (14 Uhr) bei Hertha BSC II benötigt Trainer Wolfgang Steinbach ihn im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Wilhelmshavener müssen bei der Zweitligareserve auf Ex-Profi Rohan Ricketts verzichten. Dafür kehrt Steffen Puttkammer nach seiner Sperre zurück. Zudem nominierte Steinbach die Nachwuchstalente Modou Lamin Sanyang (19), Robert Niemeyer (20) und Tuncay Bilici (19).

Trotz des 9:2-Kantersiegs am Mittwochabend bei GS Stade fand Torsten Fröhling, Trainer des Oberligisten VfB Oldenburg, einen Haar in der Suppe. „Mir wäre aber ein zu Null lieber gewesen. Die beiden Gegentore ärgern mich schon etwas“, sagte der zum Saisonende gehende Coach – wenn auch mit einem Schmunzeln. An diesem Sonntag (15 Uhr) ist die VfB-Defensive um die Innenverteidiger Peer Wegener und Ole Hengelbrock im Spiel bei Eintracht Nordhorn erneut gefordert.

Einen Pflichtsieg fordert Jörg-Uwe Klütz, Trainer des BV Cloppenburg, im Spiel seiner Elf am Sonntag (15 Uhr) beim Kellerkind SV Ramlingen/Ehlershausen. Dabei treffen die beiden erfolgreichsten Stürmer der laufenden Oberliga-Saison aufeinander. Ramlingens Manuel Brunne und BVC-Angreifer Rogier Krohne trafen jeweils 17 Mal und führen die Torjägerstatistik gemeinsam an.

Unbedingt gewinnen müssen die Zweitliga-Frauen des BV Cloppenburg am Sonntag (14 Uhr) beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt 1. FC Magdeburg. „Der Druck ist schon groß“, betont Trainerin Tanja Schulte. Unterliegt der BVC, verliert er den Anschluss an den Relegationsrang.

Auf eine Schwäche des Gegners hoffen die A-Junioren des VfB Oldenburg. In der Bundesliga gastiert das Team von Trainer Timo Ehle an diesem Sonnabend (13 Uhr) beim Hamburger SV. Die Gastgeber unter Coach Otto Addo verloren zuletzt beim Halleschen FC mit 1:2.

Olaf Ulbrich Kanalmanagement (Ltg.) / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.