Bournemouth (dpa) - Mit einer Schweigeminute bei den Spielen der Champions League und der Europa League soll in dieser Woche dem gestorbenen argentinischen Fußballprofi Emiliano Sala gedacht werden.

"Ich bin tief traurig, dass sein Leben in so jungem Alter so grausam genommen wurde und ich bitte alle Fans des Kontinents, ihm in den nächsten Tagen ihren Respekt zu erweisen", wird UEFA-Präsident Aleksander Ceferin in einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zitiert. Zudem haben die Clubs die Möglichkeit, Trauerflor zu tragen.

Der 28 Jahre alte Sala war bei einem Flugzeugabsturz über dem Ärmelkanal vor drei Wochen ums Leben gekommen. Er wollte von Frankreich aus zu seinem neuen Verein Cardiff City nach Wales fliegen. Zuvor war Sala für den FC Nantes aktiv gewesen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.