Moskau (dpa) - Argentiniens Trainer Jorge Sampaoli hat einen Tag vor dem Auftaktspiel bei der Fußball-WM in Russland gegen Island einfach seine Startaufstellung in der Pressekonferenz vorgelesen.

"Der Grund für die frühe Festlegung ist, weil wir wirklich wissen, was wir tun wollen. Wir haben heute schon mit unserer Startelf trainiert und ich halte es nicht für nötig, diese Informationen geheim zu halten", sagte der Coach einen Tag vor dem Aufeinandertreffen mit dem Debütanten am 16. Juni in Moskau.

Neben Superstar Lionel Messi darf Sergio Agüero in der Sturmspitze beginnen, Maximiliano Meza und Angel di Maria kommen auf der Außenbahn zum Einsatz. Im Tor setzt Sampaoli nach dem Ausfall von Stammkeeper Sergio Romero auf Willy Caballero.

Island halte er für "ein starkes Team", sagte der frühere Nationaltrainer Chiles. Sampaoli erwartet, dass "es hart wird, sich Chancen zu erspielen". Verzichten wird der zweimalige Weltmeister auf Gonzalo Higuain und Paulo Dybala. "Wir müssen genau verstehen, was Messi braucht und er muss auch wissen, was seine Teamkameraden brauchen", betonte Sampaoli vor dem Auftakt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.