Wilhelmshaven Im letzten Spiel vor der Winterpause hat Tabellenschlusslicht STV Wilhelmshaven noch einmal auf sich aufmerksam gemacht. Gegen den ESV Nordenham holte sich die Elf von Coach Thorsten Rüger den zweiten Saisonsieg und ist nun seit drei Spielen in Folge, bei sieben Punkten, ungeschlagen.

Dabei sah es zur Pause noch gar nicht nach einem Erfolg gegen den ESV aus. Jan Drieling traf in der 23.Minute zur Gästeführung. Im zweiten Durchgang fiel durch Tobias Renken der Ausgleich in der 53.Minute und als Sven Niederhausen in der 65.Minute das Spiel auf 2:1 für den STV drehte, hatte der Gastgeber wieder alles in seiner Hand.

Tobias Renken erzielte in der 79.Minute auch das 3:1. Erst in der Nachspielzeit gelang Olaf Speckels der Anschlusstreffer zum 3:2. Mit guter Laune kann man nun die Winterpause angehen. Natürlich sind sieben Punkte zum rettenden Ufer noch eine ganze Menge, doch bei noch dreizehn ausstehenden Spielen sind diese durchaus möglich. Auf eigenem Platz gab es nur drei Niederlagen. Die letzten vier Heimspiele brachten acht Punkte und noch sieben Mal darf der STV Wilhelmshaven Gäste in der Rückrunde begrüßen. Wichtig wird aber sein, auch auswärts mal zu gewinnen. Die erste Chance dazu gibt es zum Auftakt 2019 im März im Rückspiel in Nordenham.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.